Test auf Blasenkrebs

Ca. 8000 Frauen erkranken pro Jahr an Blasenkrebs sowie ca. 19 000 Männer.

Hauptrisikofaktor ist das Rauchen, aber auch die berufliche Belastung in der  Chemie-, Farb- und Lederindustrie. Ein Berufsrisiko haben  Friseurinnen und Frauen, die in chemischen Reinigungen arbeiten. Auch Frauen, die regelmäßig ihre Haare färben, haben ein höheres Risiko.Bei den Männern sind Feuerwehrleute, Chemiearbeiter und  Arbeiter, die Umgang mit  Teer und  Bitumen haben,  besonders gefährdet.
Chronische Blasenentzündungen begünstigen die Entstehung von  Blasenkrebs.

Die Symptome des Blasenkrebses stimmen mit denen einer einfachen Blasenentzündung überein und können deswegen mit dieser verwechselt werden. Eine frühzeitige Diagnose kann lebensrettend sein. Es wird ein Enzym im Urin nachgewiesen , das von Polypen und Tumoren der Harnblase gebildet wird ( NMP 22 BladderChek  Urintest )