Hormonanalysen

Hormonanalysen, die zum Ausschluss einer Erkrankung oder zur Kontrolle einer Therapie erforderlich sind, sind selbstverständlich Kassenleistungen. Oft wünschen Patientinnen Hormonuntersuchungen, die nicht medizinisch begründet sind. Diese können auf eigene Kosten erfolgen.

Gerade zu Beginn der Wechseljahre möchten Frauen wissen, ob sie noch mit der Pille verhüten müssen. Da die Pilleneinnahme zu einer Blutung führt, wissen die Frauen nicht, ob die Periode ohne Pilleneinnahme schon ausbleiben würde. Eine Pillenpause von ca. 4 Wochen  bringt Klarheit: setzt die Periode spontan ein, sollte wieder am 1.Tag der Blutung mit der Pille begonnen werden. Bleibt die Periode aus,  können Hormonbestimmungen Auskunft  über den Verhütungsbedarf geben.

Oft wird von Patientinnen eine Hormonanalyse wegen Haarausfalls gewünscht. Dies ist nur  dann eine Kassenleistung, wenn klinische Symptome für eine Überproduktion männlicher Hormone sprechen.